das gelbe pony

DAS GELBE PONY

 

232 Seiten, schwarz- weiß -gelb
Hardcover
ISBN: 978-3-946972-07-5

Parallelallee Verlag

 

 

Eines Tages gibt es keine Duschköpfe mehr zu kaufen. Ein scheinbar kleiner Mangel. Doch nur aus diesem Grund schafft es ein einsamer Mann, seine Schüchternheit zu überwinden und seinen Nachbarn anzusprechen.
Eine seltsame Freundschaft entsteht: Die beiden Männer - frustriert von der Unmündigkeit, in der sie die Moderne zurückgelassen hat - zerstören alles, was sie umgibt, um es dann in unsinnig aufwendigen Konstruktionen wieder aufzubauen.

 

pressestimmen

andreas platthaus Faz

..."Dieser Comic ist inhaltlich und ästhetisch aus der Zeit gefallen, und gerade deshalb ist er ein bemerkenswertes Beispiel für Originalität."...

ANDREAS PLATTHAUS, faz-net, 17.07.2017

 

tagesspiegel

"Tina Brenneisens Comic-Erzählung "Das gelbe Pony" ist eine irritierende und am Ende doch überzeugende Studie über das Leben auf der Verliererseite."...

Silke Merten, Tagesspiegel, 16.09.2017

kulturzeit 3sat

"Eine leise, feine Geschichte als Kritik an unserer Wohlstandsgesellschaft und über die Entmündigung des Bürgers. Unbedingt lesenswert."

Kulturzeit, 3sat, 23.06.2017

 

 

badische zeitung

"Die Rebellion der Konsumverweigerer"

Jürgen Schickinger, Badische Zeitung, 22.09. 2017